logo

 

Betreibungsauskunft

Art. 8a SchKG / Einsichtsrecht (Auszug)

Jede Person, die ein Interesse glaubhaft macht, kann die Protokolle und Register der Betreibungsämter einsehen und sich Auszüge daraus geben lassen. Ein solches Interesse ist insbesondere dann glaubhaft gemacht, wenn das Auskunftsgesuch in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Abschluss oder der Abwicklung eines Vertrages erfolgt.

Allgemein

Am Schalter oder auf schriftliches Ersuchen erstellt das Betreibungsamt des Wohn- bzw. Firmensitzes einen kostenpflichtigen Auszug aus dem Betreibungsregister (Fr. 17.-- je natürliche oder juristische Person plus Versandkosten). Seitens des Betreibungsamtes erfolgt zudem keine Wohnsitzüberprüfung. Diese muss bei der zuständigen Einwohnerkontrolle eingeholt werden. Wichtig: Die Auskunft stellt keine schweizweite Prüfung dar, lediglich gibt sie über allfällige Betreibungen im angefragten Betreibungskreis Auskunft.